Sie sind hier: Startseite

Die richtige Tierheilpraktikerschule

Tierheilpraktiker Ausbildung als Indoor Studium

Die Tierheilpraktiker Ausbildung in Deutschland heute:

Im Gegensatz zur Heilpraktiker Ausbildung ist der Beruf Tierheilpraktiker nicht gesetztlich geregelt. Obwohl für das Betätigungsfeld "Tierheilpraktiker" keine staatliche Erlaubnis erforderlich ist, bietet unsere Einrichtung der Erwachsenenbildung ein entsprechendes Indoor Studium von zu Hause aus zum Tierheilpraktiker an.
Die Tierheilpraktiker Ausbildung ist dabei in 2 Stufen gegliedert.
In der ersten Stufe wird das gesamte Wissen der menschlichen Anatomie, Physiologie, Krankheitslehre usw. vermittelt. Es besteht mit diesem Fachwissen die Möglichkeit, sich der eigentlichen, amtlichen Überprüfung für Heilpraktiker zu stellen.
In der zweiten Stufe wird praktisches Wissen über Tier-Anatomie, Physiologie, Pathologie, Pathophysiologie und Naturheilverfahren vermittelt. Schwerpunkt bildet dabei die "klassische Homöopathie".

Anatomie und Physiologie bei Menschen und Tieren -
-Allgemeine und spezielle Chemie-Allgemeine und spezielle Physik-Gesetzeskunde-Pharmakologie-Hals-Nasen-Ohren-Krankheiten-Erste Hilfe und Notfälle-Allgemeine und spezielle Psychologie - Innere Medizin - Neurologie - Labor - Ernährungslehre - Augenheilkunde - Erkrankungen des Bewegungsapparates-Mikrobiologie-Spezielle Infektionslehre. Allgemeine Biologie -Geburtshilfe- Meldepflichtige Tierkrankheiten-Umweltgifte-Verhaltenslehre und Verhaltensstörungen bei Tieren - Allgemeine und spezielle Behandlungen bei Tieren -Diagnostik bei Tieren-Anamneseerhebung-Tierhomöopathie-Gesunde Tierhaltung (Kleintiere und Großtiere)

Das kostenlose Ausbildungsprogramm zur Tierheilpraktikerausbildung können Sie direkt "links oben" bestellen.